Jugendkirche Soest

Jugendreferent*in / Gemeindepädagog*in

Wir suchen dich!

Denn der Kirchenkreis Soest-Arnsberg bietet dir in der Jugendkirche Soest ab dem 01. August 2022 eine außergewöhnliche 100%-Stelle als

Jugendreferent*in / Gemeindepädagog*in

Seit 15 Jahren setzen wir mit vielen innovativen Projekten Zeichen in unserer Region und darüber hinaus. Wir sind ein geschätzter Gesprächs- und Kooperationspartner in der Kirche und in der Stadt. Bei uns kannst du deine Begabungen gezielt einsetzen. Die Jugendkirche zieht in ein ehemaliges Ladenlokal in der Innenstadt, sodass Du gemeinsam mit Deinem Kollegen und unseren vielen Ehrenamtlichen die neuen Räumlichkeiten gestalten, die Arbeit neu ausrichten und neue Schwerpunkte setzen kannst. Wir erwarten einen aufgeschlossenen, empathischen Menschen, dem es wichtig ist, junge Menschen für die frohe Botschaft zu begeistern.

Wir möchten, dass Du

  • Junge Menschen motivierst und begleitest
  • Dich mit Kolleginnen und Kollegen und Gemeinden im Kirchenkreis vernetzt
  • Selbstständig arbeitest und gleichzeitig Teamwork schätzt
  • Den Glauben in Gottesdiensten, Bibelrunden, Jugendkreisen u. a. vermittelst
  • Mit den Jugendlichen auch über soziale Medien kommunizierst, um sie für unsere Angebote zu begeistern

Du bekommst

  • Motivierte Ehrenamtliche und ein Vorstandsteam aus jungen Erwachsenen
  • Einen gut ausgestatteten Arbeitsplatz mit vielen technischen Möglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Angebote zur Supervision und Begleitung
  • Ein Team, das ergänzt wird durch einen Jugendpfarrer*in und zwei Freiwillige (FSJ/BfD)

Frauen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung nur per Mail bis zum 31. Mai 2022 an:

Evangelischer Kirchenkreis Soest-Arnsberg
Superintendent Dr. Manuel Schilling
Puppenstraße 3-5, 59494 Soest
E-Mail: manuel.schilling@evkirche-so-ar.de

Für Rückfragen steht dir der Jugendreferent Fabian Wecker zur Verfügung:
Tel.: 015128014307
E-Mail: fabian@jugendkirche-soest.de

© 2022 Jugendkirche Soest

Thema von Anders Norén